zurück

 

Ferienhaus auf Sardinien

 

 

Anreise

Abreise

Personen

Los geht`s!

 

Ferienhaus auf Sardinien

Sassari

 

Sassari ist mit 120.000 Einwohnern nach der Hauptstadt Cagliari die zweitgrößte Stadt der Insel Sardinien. Sie ist Hauptstadt der gleichnamigen Provinz und gleichzeitig die bedeutendste Stadt Nordsadiniens.

 

Sassari thront an einem Berghang und ist als Universitätsstadt auch bei jungen Sarden beliebt. Neben vielen Eiscafes, Restaurants und Bars im Stadtzentrum gibt es in Sassari auch eine Vielzahl von interessanten Museen, Kirchen und Geschäften mit Kunsthandwerk.

 

Direkt am Hauptbahnhof beginnt der Corso Vittorio Emanuele II, eine große und schöne Einkaufsstrasse, entlang von Häusern mit schönen aragonesischen Fassaden und südländischem Flair.

 

Auf dem Weg über den Corso lohnt sich ein Abstecher zum nördlich gelegenen Mercato Civico am Piazza Mercato. Rund um den Platz gibt es die unterschiedlichsten Geschäfte mit einem Angebot aus allem was die Insel zu bieten hat. In einigen Restaurants werden landestypische Speisen angeboten, eine Reihe von Kneipen und Cafes runden das Angebot um den Platz ab.

 

 

 

 

Sassari Dom

Bildbeschreibung

Südlich vom Corso hinter dem Piazza Mons. Mazzotti ist der berühmte Dom San Nicola aus dem 15. Jh. mit einer eindrucksvollen Fassade im spanischen Barockstil. Von der ursprünglichen romanischen Basilika ist nur noch der Campanile erhalten. Direkt hinter dem Dom ist am Piazza del Comune das Rathaus und die Stadtverwaltung im Palazzo Ducale.

 

Am Ende des Corso Vittorio Emanuele II liegt die Piazza Azuni, an der die Altstadt von Sassari beginnt. Es ist bestimmt nicht empfehlenswert einen Parkplatz im Stadtzentrum von Sassari zu suchen, aber von einer Fahrt durch die Altstadt sollte man in jedem Fall Anstand nehmen, wenn man nicht in den engen Gassen stecken bleiben möchte.

 

Das Museo Nazionale G.A. Sanna bietet die größte archäologische Sammlung Sardiniens, mit Exponaten aus der Jungsteinzeit bis zum Mittelalter. Besonders aus der Nuraghenzeit sind viele Fundstücke ausgestellt, wie die berühmten Bronzestatuen und einige Waffen.

 

 

Am großen Piazza d´Italia steht der große prunkvolle Palast Palazzo della Provincia.(oder auch Palazzo del Governo). Dem Regierungspalast aus 1880 steht der kleinere Palast Palazzo Giordano gegenüber, der im Inneren nicht weniger prächtig dekoriert ist.

 

Maria di Betlem

Bildbeschreibung

Nahe des Hauptbahnhofs ist die älteste Kirche der Stadt Santa Maria di Betlem. In ihr werden die Li Canderei aufbewahrt, Kerzen auf großen Holzstäben, die bei einer Prozession „Fest der Kerzen“ am 14. August durch die Strassen getragen werden. Das Fest hat seit 1652 Tradition und wurde als Dank zum Ende einer Pestepidemie eingeführt, es ist aber weniger gut besucht als andere Feste der Stadt. Unter dem gewaltigen Kreuzgewölbe der Kirche ist noch die auf Sardinien einmalige Barockkanzel sehenswert.

 

 

Wer im Mai auf Sardinien ist, sollte zum Cavalcata Sarda gehen, der immer am vorletzten Sonntag des Monats stattfindet. Folkloregruppen der ganzen Insel ziehen in farbenfrohen Trachten mit viel Musik durch die Strassen von Sassari.

 

Gegenüber der Universität ist am Stadtpark Giardino Pubblico ist die dauerhafte ISOLA-Ausstellung mit traditionellem Kunsthandwerk aus Flecht- und Webarbeiten und Keramiken, bei der auch Mitbringsel in einem Verkaufsraum erworben werden können.

 

Die Universität sorgt für junges Publikum in der Stadt, und erstaunlich viele berühmte Persönlichkeiten und Präsidenten Italiens haben hier studiert. 1921 wurde in Sassari die sardische Unabhängigkeitspartei Sardo d’Azione gegründet.