zurück

Anreise

Abreise

Gäste

Ferienhaus auf Sardinien

undefined

Planargia

Planargia marghine

Bosa ist eine noch wenig touristisch erschlossene Stadt der Planargia, die für Ihre Weine der Region bekannt ist.

 

So gehört der Malvasi di Bosa zu den bekanntesten sardischen Weinen. Bosa ist auch die einzige an einem Fluß liegende Stadt, rund um den Temo hat sich eine sonst auf Sardinien eher seltene ständig blühende Landschaft entwickelt.

 

Macomer, bekannt für seinen Käse, ist von vielen gut erhaltenen Nuraghen umgeben. Nennenswert sind vielleicht auch noch einige Strände und kleinere Orte im Süden, die vorwiegend von Campern besucht werden.

 

Im Süden wird die Planargia durch das Monte Ferru Massiv begrenzt, ein ehemaliger Vulkan mit dicht bewaldeten Hängen, aus deren Olivenbäumen ein hervorragendes Öl gewonnen wird.

 

 

 

Logudoro und Meilogu

 

Logudoro meilogu

Das Hirtenland Logudoro und Meilogu liegt südlich von Sassari und wird durch zentrale Strassen und Bahnlinien zerschnitten.

 

Sehenswert sind die ausgesprochen schönen sardischen Landkirchen, von denen die Trinita di Saccargia sicher die berühmteste ist.

 

Viele prähistorische Stätten wollen vom interessierten Besucher entdeckt werden:

Neben großen und gut erhaltenen Nuraghen bei Santu Antine ist auch der in karger Landschaft gelegene Domen Sa Coveccada bei Mores einen Abstecher wert.

 

 

 

Arborea

 

Arborea

Arborea zeichnet sich durch eine üppige Landwirtschaft aus, wie sie sonst auf Sardinien nicht zu finden ist.

 

Der fruchtbare Boden, der aus dem Tirso reichlich mit Wasser versorgt wird, wird für Obst und Weinanbau genutzt. Das ehemals sumpfige Flachland um Oristano wurde von Einwanderern unter Mussolini trockengelegt und wird intensiv landwirtschaftlich genutzt.

 

Insgesamt ist der Westen Sardiniens touristisch noch wenig erschlossen, obwohl es auch hier viele interessante Sehenswürdigkeiten gibt. Auf der Landzunge der Sinis-Halbinsel ist die gut erhaltene punisch-römische Stadt Tharros zu besichtigen.

 

Die Strände sind ausgesprochen schön, aber auch sehr windig, und nur für geübte Schwimmer oder Windsurfer zu empfehlen. Uns es gibt eine reichhaltige Vogelwelt mit über 50 verschiedenen Arten zu entdecken. Tausende rosafarbene Flamingos sind in der Ferne zu erkennen, die sich in den Lagunen zum Nisten niedergelassen haben.

 

Nennenswert ist auch noch die große Nuraghe Losa und die archäologische Stätte Santa Cristina, welche leicht von der Autobahn zu erreichen ist. Auf den Hochebenen finden sich sonst nur zahlreiche Schafs- und Ziegenherden, wichtige Milchlieferanten für den guten Käse aus Macomer.

 

 

© Ferienhaus-auf-sardinien.com