zurück

Sardinien Corona / Covid-19, Informationen Italien

Insgesamt war Sardinien von Corona Covid-19 bisher weniger betroffen als Regionen des italienischen Festlandes.

 

Wir haben Links und aktuelle Informationen für Sie zusammengestellt, die wir auch aus den Rückmeldungen unserer Gäste und Vermieter gewonnen haben.

 

 

Aktuelle Lage auf Sardinien

 

Stand: 17.5.2021

 

Nachdem Sardinien nun lange als rote Zone eingestuft war, gibt es seit dem 17.5. wieder Hoffnung. Mit einer sehr niedrigen Inzidenz um 30 soll das Reisen und freie Bewegen im Land wieder möglich sein. Sardinien wird in die gelbe Zone herabgestuft, womit Restaurants und Bars wieder öffnen dürfen. Mit einem negativen Corona Test oder einer Impfung ist keine Quarantäne mehr notwendig.

 

Wenn Sie zwischen den Regionen wechseln, sollten Sie eine komplette Impfung oder einen negativen Test nicht älter als 48 Stunden vorweisen können. Es existiert weiterhin eine Ausgangsbeschränkung von 22:00 bis 5:00.

 

Weitere rechtlich verbindliche Hinweise finden Sie auf den folgenden aufgeführten Websites.

 

 

Situation in Italien und auf Sardinien während der Corona Pandemie

 

Coronavirus 4833754 640

Auch wenn Reisen innerhalb Europas aktuell ohne besondere Einschränkungen möglich sind, können sich die Bedingungen schnell ändern.

 

Aktuelle Informationen zur Einreise nach Italien und Sardinien und Corona finden Sie auf diesen Seiten des Auswärtigen Amtes:

Reise- und Sicherheitshinweise Italien

 

Die weltweiten Reisewarnungen des Auswärtigen Amtes anlässlich von der Corona COVID-19 Pandemie ändern sich häufig, aktuelle Informationen finden Sie hier:

Weltweite Reisewarnungen

 

 

 

 

Einschränkungen bei einer Reise nach Sardinien und Corona

 

Bei allen Transportmitteln wie Flugzeug und Fähre kann es auch kurzfristig zu Umbuchungen und Stornierungen kommen. Informieren Sie sich vor der Anreise mit dem eigenen PKW noch einmal, ob es vielleicht neue Bestimmungen für Ihre Durchreise gibt.

 

  • Idealer Weise können Sie eine vollständige Impung nachweisen, oder Sie haben spätestens 48 Stunden vor der Einreise einen Test mit negativen Ergebnis durchgeführt
  • Wenn Sie keine Impfung oder Test haben, informieren Sie sich beim Auswärtigen Amt oder noch besser direkt auf der italienischen Seite für die Region Sardinien
  • Es existiert weiterhin eine Ausgangsbeschränkung von 22:00 bis 5:00

 

 

Folgende weitere Maßnahmen bei einer Einreise nach Sardinien und Corona bekannt und möglich:

 

  • Sie können sich mit der App "Safe Sardinia" registrieren. Eventuell muss ein Formular zur Einreise ausgefüllt werden. Dieses erhalten Sie in der Regel auch im Flugzeug oder auf der Fähre, am besten füllen Sie es aber schon vor der Reise aus. Ein Onlineformular auf deutsch ist hier zu finden
  • Es gibt Beschränkungen beim Handgepäck oder mitgeführter Kleidung im Flugzeug
  • An den Flughäfen wird die Körpertemperatur gemessen. Ist diese zu hoch, kann die Einreise verweigert werden
  • Einreisende müssen beim örtlichen Gesundheitsamt gemeldet werden, das werden sehr wahrscheinlich die Vermieter für Sie erledigen.
  • Es kann zur eine Quarantänepflicht kommen. Nach unseren Informationen gibt es aktuell keine Quarantänepflicht, aber informieren Sie sich dazu bitte selbst vor Ort.

 

 

Ich möchte buchen, kann ich kostenlos stornieren?

 

Einige Anbieter bieten in diesem Jahr eine kostenlose Stornierung für neue Buchungen an, was in der Objektbeschreibung deutlich zu sehen ist. Wenn bei Ihrem Haus diese Option nicht erscheint können Sie auch davon ausgehen, dass eine kostenlose Stornierung nicht möglich ist.

 

Erfahrungsgemäß können viele Umstände zu einer Stornierung führen, es liegt aber allein im Ermessen des Anbieters, ob er eine Stornierung kulant oder nach den Vertragsbedingungen abhandelt. Erkundigen Sie sich am besten nach einer geeigneten Rücktrittsversicherung. Fast alle Anbieter haben sich auf die neue Situation eingestellt und bieten verschiedene Optionen für neue Verträge an.

 

Es gilt grundsätzlich italienisches Recht bei der Stornierung einer Unterkunft, und es gibt kein Recht auf eine kostenlose Stronierung, wenn dieses nicht ausdrücklich zuvor vereinbart wurde.

 

Neben einer Reisewarnung oder stornierten Flügen können auch persönliche Gründe die Ursache für eine Stornierung sein. Ist eine Einreise wie im Frühjahr 2020 nicht möglich, werden sich die Vermieter sicher wieder kulant zeigen, allerdings wird häufig nur eine Umbuchung im Rahmen eines Gutscheins angeboten werden. Bedenken Sie, dass viele Anbieter auf ein sehr schlechtes Geschäftsjahr zurückblicken.
 

 

Ich habe gebucht und bin mir nicht mehr sicher, ob ich wegen der Corona-Pandemie verreisen möchte

 

Das ist verständlich, und niemand kann Ihnen zur Zeit sagen, ob sich die Situation vor Ort plötzlich ändert oder nicht. Da eine Reise nach Sardinien aktuell möglich ist und Sie einen Vertrag mit dem Anbieter abgeschlossen haben, müssen Sie sich rechtzeitig entscheiden, ob Sie verreisen möchten oder nicht. Nur so können hohe Stornierungskosten vermieden werden.

 

Beachten Sie bitte:

Wenn Sie die restliche Miete nicht wie vereinbart überweisen signalisieren Sie dem Vermieter, dass Sie vermutlich auch nicht bereit sind die Stornierungskosten zu tragen. Er hat Ihnen vertraut, dass Sie volle Miete oder die vertraglich vereinbarte Stornierungsgebühren zahlen, und er hat das Haus für Sie reserviert, auch wenn es sicher noch andere Interessenten gibt.

So sollten Sie auch dem Vermieter vertrauen, dass Sie zuviel gezahltes Geld zurück erhalten. Wenn der Vermieter die Miete nicht in der vereinbarten 4 Wochen vor der Anreise erhält ist es sein gutes Recht, vom Mietvertrag zurückzutreten, Wenn Sie ohne eine ordentliche Stornierung nicht anreisen kann er die vollen Stornierungsgebühren zu verlangen, besonders wenn das Haus nicht mehr vermietet werden kann!

 

 

Ich habe gebucht und möchte aufgrund von Corona stornieren

 

Ganz entscheidend für jede Stornierung oder Umbuchung ist, ob im gebuchten Zeitraum eine Einschränkungen zur Einreise oder eine Reisewarnung des auswärtigen Amtes für das Reiseland besteht, und wie viele Tage zwischen dem Stornierungsdatum und der geplanten Anreise liegen.

 

Grundsätzlich ist davon auszugehen, dass nur im begründeten Einzelfall eine kulante Regelung bei einer Stornierung möglich sein. Dabei reicht es in der Regel nicht aus, sich nur auf die aktuelle weltweite Situation zu berufen. Viele Anbieter verlangen zum Beispiel einen Nachweis, wenn die die Anreise aufgrund von Stonierungen der Transportunternehmen nicht möglich ist.

 

Wenn Sie Ihr Ferienhaus im Rahmen einer Individualreise gebucht haben, gilt für eine Stornierung grundsätzlich italienisches Recht. Es hängt damit von der Kulanz Ihres Anbieters ab, ob Sie kostenlos stornieren können oder einen Gutschein für eine Umbuchung erhalten.

 

Ist eine Einreise nach Sardinien aktuell möglich ist, können zum Beispiel auch diese Umstände zu einem Stornierungswunsch führen:

 

  • die Anreise ist nicht möglich, weil die Flüge von der Fluggesellschaft storniert wurden
  • es können keine Flüge gebucht werden
  • eine Anreise ist nicht möglich, weil die Durchfahrt durch ein Nachbarland nicht erlaubt ist
  • die persönliche finanzielle Situation der Reisenden hat sich durch Corona deutlich verschlechtert

 

Wenn Sie nur aus persönlichen Gründen stornieren, ist nicht mit einer Kulanz zu rechnen.

 

Wichtig: Eine Reisewarnung des auswärtigen Amtes reicht nicht aus, damit die Kosten durch eine Rücktrittsversicherung erstattet werden! Dies wird in der Regel in den Verträgen ausgeschlossen. Nur wenn Sie zum Beispiel selbst erkranken kann die Versicherung in Anspruch genommen werden.

 

 

Stornierung des Ferienhauses

 

Wenn Sie Ihr Haus über uns gebucht haben, ist zwischen Ihnen und dem Anbieter ein Mietvertrag abgeschlossen worden, der über uns vermittelt wurde. Damit ist der auf dem Vertrag genannte Vermieter oder Anbieter auch Ihr Vertragspartner wenn es zu einer Stornierung kommt. Grundsätzlich hat Ihr Vertragspartner Anspruch auf die angegebenen Stornierungskosten.

 

Wenn Sie Ihr über uns gebuchtes Ferienhaus stornieren möchten, leiten wir die Stornierung an Ihren Vertragspartner weiter und der Mietvertrag wird aufgehoben. Wir reichen alle Informationen an den Vermieter weiter und versuchen die beste Lösung für Sie auszuhandeln. Selbstverständlich können Sie auch selbst mit Ihrem Vertragspartner eine Lösung aushandeln. Ist eine Einreise grundsätzlich möglich und es führen nur persönliche Gründe zu einer Stornierung, ist nicht mit Kulanz zu rechnen.

 

Ferienhaus-auf-sardinien.com erhebt bei Stornierungen aufgrund von Corona selbst keine Stornierungsgebühren, nur in seltenen Einzelfällen wird eine geringe Bearbeitungsgebühr berechnet.

 

 

Umbuchung des Ferienhauses

Wenn Sie Ihr Haus über uns gebucht haben und Ihre Reise lieber verschieben möchten, muss der alte Mietvertrag storniert und ein neuer Mietvertrag ausgestellt werden. Je nach Umstand können dabei verschiedene Kosten entstehen.

 

  • Haben Sie einen Gutschein Ihres Anbieters für eine Stornierung erhalten und buchen das gleiche oder ein anderes Feriendomizil dieses Anbieters, ist die Umbuchung kostenfrei.
     
  • Möchten Sie aufgrund von Corona Ihre Reise verschieben und das gleiche Ferienhaus buchen, entfällt unsere Bearbeitungsgebühr aus Kulanz. Ob Ihr Anbieter allerdings ebenfalls einer kostenlosen Umbuchung zustimmt, muss im Einzelfall geklärt werden.
     
  • Möchten Sie Ihre Reise verschieben und ein anderes Ferienhaus buchen, entsteht ein nicht unerheblicher Aufwand für uns. Das gebuchte Ferienhaus muss storniert und die Kosten mit dem Vermieter geklärt werden. Für das neue Ferienhaus muss ein neuer Mietvertrag erstellt werden. Wir bitten um Verständnis, dass hier die Bearbeitungsgebühr für Umbuchungen von 50 Euro anfällt, so wie es in unseren allgemeinen Geschäftsbedingungen beschrieben ist.

 

 

 

Flüge

 

Die Fluggesellschaften streichen Flüge in die gesperrten Regionen. Wegen der geringen Nachfrage können auch Flüge in andere, noch nicht betroffene Regionen ausfallen.

 

Grundsätzlich gilt: Wenn Ihr Flug gestrichen wurde, haben Sie Anspruch auf eine Erstattung. Möchten Sie aber nur aus persönlichen Gründen stornieren und es gibt noch keine Reisewarnung für das Land, müssen Sie die Kosten selbst tragen. Viele Fluggesellschaften zeigen sich aber zur Zeit kulant und bieten kostenlose Umbuchungen an, fragen Sie deshalb am besten direkt bei Ihrem Anbieter nach. Ähnliches gilt für Pauschalreisen in das betroffene Land.

 

 

 

Wir hoffen sehr, dass Sie Ihre Reise wie geplant durchführen können, und wohlauf und gesund wieder zu Hause ankommen.

 

© Ferienhaus-auf-sardinien.com