zurück

Anreise

Abreise

Personen

Ferienhaus auf Sardinien

undefined

Kulinarsiche Spezialitäten

 

Die typisch sardische Küche hat mit dem italienischen Festland nur wenig gemeinsam. Traditionelle Gerichte haben Ihren Ursprung  aus einer Zeit, als die Bewohner noch fast ausschließlich Hirten und Bauern waren. Fleisch war früher kostbar und stand selten auf der Speisekarte, Brot und Käse dagegen häufiger.

 

  Artischocke

Artischocke

Vielfältiges Gemüse wird in der sardischen Küche nicht verwendet, durch die immer gegenwärtige Wasserknappheit ist der Anbau auch zeitaufwändig und teuer. Allein die Artischocke ist hier erwähnenswert, durch große Felder im Campidano produziert Sardinien einen erheblichen Anteil der Artischockenernte Italiens.

 

Fisch bekommt man vorwiegend in den Küstengebieten angeboten, und durch den Tourismus stehen vielerorts natürlich auch Pizza, Nudelgerichte und andere italienische Gerichte auf den Speisekarten.

 

 

  Agriturismo

Agriturismo bei Dorgali

Wenn Sie ursprünglich speisen möchten, halten Sie nach den Agritursimo-Betrieben Ausschau, denn viele Restaurants haben inzwischen nur noch selten landestypische Gerichte im Angebot. An den Landstrassen stehen immer wieder Schilder zu den umliegenden Höfen, eine Reservierung ist zu empfehlen.

 

Angeboten wird häufig nur ein mehrgängiges Menü pro Tag, welches für die Gäste frisch zubereitet wird. Die Zutaten stammen aus eigenem Anbau, und das Fleisch kommt von den Tieren des Hofes.

 

© Ferienhaus-auf-sardinien.com